Werkstattbericht: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite

Veröffentlicht am 31. Juli 2018 von Ask in Allgemein, News

Ein Werkstattbericht von Tilman Hakenberg

Denn das Land im Süden, es bietet nur Leid
Drum trage die Trauer gewoben ins Kleid
Und siehst du ins Blut, siehst du Wogen aus Rot
Im Gras, meine Liebste, da wartet der Tod
Im Gras, meine Liebste, da wartet der Tod

Ich bin vermutlich nicht der einzige, der unter der aktuellen Hitze stöhnt – aber irgendwie passt die klimatische Stimmung auch ganz gut: Aktuell finden nämlich die letzten Arbeiten an Ungebrochen statt, dem Regionalband zu Zwingard, Termark und der Blutgrasweite, einer der heißesten Gegenden Dragoreas.

Als es an die Planung der Regionalbände ging, war schnell klar, dass wir diese drei Regionen nur schwer voneinander getrennt bearbeiten konnten: Termark war einst ein Teil von Zwingard, und durch nichts wird der Südosten Dragoreas so beherrscht wie durch die ewige Wacht gegen die Orks aus der Blutgrasweite. Daher stand schon früh fest, dass wir die drei Regionen in einem Band behandeln wollten. Es sollte ein Band werden, der den Heldenmut und die großen Sagen Zwingards der Zerstörung und Verzweiflung Termarks gegenüberstellt, der Geschichten voll Tragik, Tapferkeit und ständigem Kampf gegen einen bestialischen Feind erzählt.

Ein dreigeteilter Band

Planerisch stellte uns das vor einige Herausforderungen. Es gibt inzwischen schon einige Regionalbände für Splittermond, die sich aber alle um einen kulturell-politisch einheitlichen Teil von Lorakis drehen. Wie aber gliedert man einen Band, der drei zwar miteinander verknüpfte, aber dennoch sehr unterschiedliche Regionen abbildet? Wie viel Platz erhält Termark, das zwar nur ein Zehntel der Einwohner Zwingards hat, aber dennoch eine ganz eigene erzählerische Rolle erfüllt? Und wie detailliert sollen die Orks beschrieben werden, die doch ganz gezielt bei Splittermond als reine Antagonisten vorgesehen sind?

Diese Fragen standen bei der Planung im Vordergrund. Entschieden haben wir uns schließlich dafür, den geographisch-politischen Rundgang tatsächlich dreizuteilen und Zwingard, Termark und die Blutgrasweite separat voneinander zu beschreiben, wobei wir uns ungefähr um ein Verhältnis von 2:1 zwischen Zwingard und Termark bemüht haben. Die Kultur hingegen wird in einem einheitlichen Kapitel beschrieben, wobei die einzelnen Abschnitte auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Zwingard und Termark eingehen. Hier erfährt ein Leser alles über das archaische Rechtssystem in Zwingard, Speisegewohnheiten in Termark oder was es mit RiesenspielBoccia und Eiring auf sich hat.

Die Beschreibung der Orks haben wir in ein separates Schlaglicht-Kapitel ausgelagert, wobei ein besonderer Fokus darauf liegt, wie Orks mit Abenteurern interagieren und als Abenteueraufhänger dienen können, sprich: auf ihrer Rolle als Antagonisten in Scharmützeln, Konflikten und Kriegen.

Festungen und Legenden

Zwingard wird auch das „Land der tausend Burgen“ genannt, und es trägt seinen Namen durchaus zu Recht. Daher lag es nahe, auch diesem  Aspekt nähere Aufmerksamkeit zu widmen. Der Band enthält aus diesem Grund nicht nur allgemeine Informationen zum Burgen- und Festungsbau in Zwingard und Termark, sondern auch die Beschreibungen dreier konkreter Festungen: Jaldisruh, einer Höhenburg in Zwingard (die als Vorlage für eine generische Burg dienen kann), die Königsfestung Kyningswacht direkt am Arkenir sowie die Befestigungen von Aldentrutz rund um das Portal nach Nyrdfing. Jede Festung enthält dabei eine Beschreibung sowie einen Lageplan.

Da in Zwingard und Termark Wissen größtenteils mündlich in Form von Gedichten übermittelt wird, widmet sich das dritte Schlaglicht den Legenden, Sagen und Balladen des Landes. Dieser Abschnitt beschreibt die Bedeutung von Legenden und Balladen für die Gesellschaft sowie bedeutende Orte und Bardentreffen. Vor allem aber sind die Splittermond-Autoren als Dichter tätig geworden und haben Sagen und Lieder geschrieben, die zum einen die Stimmung der Region verdeutlichen sollen, zum anderen aber auch als Abenteueraufhänger dienen – und so manche alte Sage hat vielleicht mehr Bedeutung für die Gegenwart, als man denkt.

Für Spieler und Spielleiter

Natürlich beinhaltet auch „Ungebrochen“ alles, was Spieler und Spielleiter benötigen, um Abenteuer im „Dreiländereck“ in Dragoreas Süden zu bestreiten: Namensgebung, Bräuche, Meisterschaften und Zauber, die typisch für die Region sind. Ein Schwerpunkt lag dabei auch auf den Reiseregeln. Mit der Blutgrasweite wartet eine der gefährlichsten Regionen von Lorakis auf tapfere Abenteurer, und die besonderen Gefahren, die dort warten, können mit Hilfe des Bandes dargestellt werden: Der neue Mechanismus Gehetzt! bildet die Orkaufmerksamkeit ab, die Reisende in der Blutgrasweite auf sich ziehen können, und auch jene, die den Bestien entkommen, müssen sich vielleicht mit den Folgen der orkischen Mutation herumschlagen…

Einblick in einige weitere Artworks erhaltet ihr auf der Artstation-Seite von Jennifer Lange.


Ungebrochen – Zwingard, Termark, und die Blutgrasweite wird 29,95 € kosten und voraussichtlich September 2018. Hier im Uhrwerk-Shop könnt ihr es bereits jetzt vorbestellen.

Im Splittermond-Forum diskutieren

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter