Werkstattbericht: Banden & Orden

Veröffentlicht am 13. Mai 2019 von Ask in Allgemein, News

Ein Werkstattbericht von Uli Lindner

Bald wird Banden & Orden, ein Kompendium lorakischer Organisationen, erscheinen – höchste Zeit also, einen etwas genaueren Blick in den Inhalt zu werfen! Ähnlich wie es Ruinen & Paläste mit besonderen Gebäuden sowie Feinde & Schurken mit herausragenden Antagonisten vorgemacht haben, werden in diesem Band 30 lorakische Organisationen ausführlich vorgestellt. Ziel ist es dabei zum einen natürlich, Spielern von Abenteurern aus diesen Gruppen weiteres Hintergrundmaterial an die Hand zu geben, aber auch der Spielleiter wird von den Beschreibungen profitieren, etwa wenn es darum geht, passende Gegenspieler oder Verbündete zu finden.

Die Beschreibungen

Alle Beschreibungen folgen demselben Muster: Auf den Hintergrund und die Geschichte der Organisation folgen Angaben zur Motivation und zu konkreten Zielen der Gruppe, zu ihrer Struktur und Hierarchie (inklusive Angaben zur Ressource Rang) und natürlich zu Besonderheiten der einzelnen Mitglieder wie etwa Erkennungszeichen oder Tracht. Anschließend werden bedeutende Angehörige vorgestellt, die Ressourcen und Mittel der Gruppe beschrieben (inklusive Spielwerte typischer Angehöriger) und das Vorgehen zur Erlangung der eigenen Ziele erläutert. Abgerundet werden die einzelnen Texte von Angaben zu Verbündeten und Feinden sowie stets von einem Szenariovorschlag, den der Spielleiter als Aufhänger für ein Abenteuer nutzen kann. Konkret an Spieler richtet sich hingegen der abschließende Kasten, in dem Stichworte zum Spiel eines Angehörigen der Organisation gegeben werden und (sofern eine solche nicht bereits publiziert war) auch eine Ausbildungsvariante zu finden ist. Kurzum: Der Text beinhaltet alles, was man benötigt, um die Gruppe ins Spiel einzubinden oder ein Mitglied am Spieltisch zu verkörpern.

Die Auswahl der Gruppen

Wie üblich bei dieser Art Bücher haben wir uns bemüht, einen bunten Querschnitt durch Lorakis zu präsentieren, um damit Freunden aller Regionen etwas zu bieten. Auch haben wir versucht, möglichst unterschiedliche Organisationen vorzustellen – denn wer will schon 30 Texte über Kriegerorden lesen, die dann zwangsläufig gewisse Dopplungen aufweisen?

Ein besonderer Wunsch war uns dabei jedoch, einen Fokus auf Organisationen zu legen, die bereits von Anfang an in Splittermond spielbar waren – also jene Gruppen, die bereits in Splittermond: Die Regeln als Ausbildungsvariante vorhanden waren.

Zu jenen beschriebenen Gruppen gehören:

  • Die Aandalamar aus dem Dämmerdschungel (als Beispiel für die Waldläufer-Variante Bestienrufer)
  • Die Ahnensucher der Keshabid (Variante des Entdeckers)
  • Die Dornenhände aus Mertalia (als Beispiel für die Schattenklingen-Variante Protector)
  • Die Druiden aus Dragorea (Variante des Wanderpriesters)
  • Die Mediatorengilde aus Mertalia (Variante des Magischen Unterhändlers)
  • Der Orden des Weißen Löwen aus Ashurmazaan (als Beispiel für die Recken-Variante Sipahi)
  • Die Runenkrieger der Zwerge (Variante des Mystischen Kriegers)
  • Die Schwertrichter aus Selenia (Variante des Recken)
  • Die Sturmbändiger der Seealben (Variante des Elementaristen)
  • Der Wächterbund der Verheerten Lande (im GRW über die Kundschafter-Variante Schattenläufer, die Heiler-Variante Lebenswächter, die Priester des Wissens-Variante Drakenwächter und die Recken-Variante Klingenwächter enthalten)
  • Die Wahrheitsfinder aus Ioria (Variante des Entdeckers)
  • Die Weißen Wächter aus Ioria (Variante des Glaubenskriegers)
  • Der Wyrmbannorden aus Zwingard (Variante des Recken)

Daneben sind jedoch auch völlig neue Gruppen zu finden, ebenso wie jene, die bisher in Regional- und Quellenbänden in kleinerem Umfang beschrieben wurden.  Diese Gruppen sind:

  • Die Brandwehr von Dakardsmyr, die in der Stadt nicht nur gegen Feuer vorgeht, sondern auch Verbrecher jagd
  • Carans Assassinen, die in Selenia und den Nachbarreichen im Namen ihres Gottes den Tod bringen
  • Der Edelsteinorden, der in Turubar über die Sicherheit von Handel und Straßen wacht
  • Die Formgeber, mächtige Golemzauberer aus Kungaitan
  • Die Freischärler der Helmark, als beispielhafte Widerständlergruppe gegen den Midstader Tyrannen Finn
  • Die Gefeiten, Beschützer gegen die Feen in Tir Durghachan
  • Die Helfende Hand, ein Orden von Heilern aus Selenia
  • Die Jünger des Barschs, ein farukanischer Orden von Wasserrufern
  • Die Kame Ma Te der Perlmuttgarde aus Siprangu, Ermittler in Fällen von übernatürlichen Verbrechen
  • Die Löwenschildgarde, die Stadtgarde von Ultia, die auch als Beispiel für den Aufbau einer dragoreischen Stadtgarde dient
  • Die Nachtfalken, Feenjäger im Auftrag der Nyrdfinger Starrekyng-Kirche
  • Die Pan-Yemaa eine Diebesbande aus Kungaitan
  • Die Portalgilde, die einzige wirkliche globale Organisation in Lorakis
  • Die Qin Shou, zhoujiangische Bestienjäger aus der Schattenwand
  • Die Silberringe, Spitzel des patalischen Kanzlers
  • Die Triade des fließenden Steins, auch als Beispiel für zhoujiangische Triaden

Wir hoffen mit diesem bunten Strauß an Organisationen für jeden Geschmack etwas dabeizuhaben – und hoffen, dass wir euch mit diesem kleinen Einblick in den Band Lust auf Banden & Orden machen konnten!


Banden & Orden – Lorakische Organisationen wird 29,95 € kosten und erscheint am 23. Mai 2019. Hier im Uhrwerk-Shop könnt ihr es bereits jetzt vorbestellen.

Im Splittermond-Forum diskutieren

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter