Status des Grundregelwerks und Role Play Convention

Veröffentlicht am 8. Mai 2014 von Uli in News

Lange Zeit war es an dieser Stelle ruhig, was nicht dem mangelnden Interesse geschuldet war, sondern schlicht der mangelnden Zeit. Wir haben uns in den letzten Wochen komplett auf die Fertigstellung des Grundregelwerks konzentriert, was praktisch unsere kompletten Kapazitäten gebunden hat. Vor etwa einer Woche haben wir dann intern verkündet, dass wir ab sofort kein Feedback mehr aufnehmen können, sondern nur noch Fehler beheben. Und seit wenigen Tagen ist endlich das komplette Feedback des Beta-Tests eingearbeitet.

Mit anderen Worten: Die Beta ist vorbei. Wir sind mit diesem Schritt fertig.

Zahlen und Fakten

Für alle, die beim Beta-Test nicht dabei waren, ein paar Zahlen:

  • Fast 200 Leute haben sich für den Beta-Test angemeldet.
  • Der Betatest lief von Ende September 2013 bis Ende April 2014, also rund 6 Monate.
  • Im Laufe des Tests kamen im internen Beta-Forum über 900 Threads mit mehr als 9.000 Beiträgen zusammen. All diese Threads, all diese Beiträge wurden in den letzten Monaten von uns ausgewertet und daraus resultierende Änderungen eingearbeitet.
  • Der mit weitem Abstand ereignisreichste Monat war der Oktober (der Beginn der Beta), in dem alleine 6.500 Beiträge zusammenkamen.
  • Es wurden im Betatest nicht nur Fehler gesucht und gefunden, sondern vor allem auch viele Bereiche kritisch durchleutet, diskutiert und in Spielrunden ausprobiert. Auf Basis dieser Anmerkungen gab es eine Vielzahl von Änderungen in praktisch allen Regelbereichen.

Wir hatten viel Arbeit mit dem Beta-Test, aber es hat auch viel Spaß gemacht. Zu sehen, mit welchem Elan unsere Tester sich in die Diskussionen stürzten, dabei aber immer einen konstruktiven und freundlichen Umgang pflegten, war außerordentlich motivierend. Und das wichtigste: Wir haben das Gefühl, dass das Splittermond Grundregelwerk durch diesen Test deutlich besser geworden ist, als es ohne ihn möglich gewesen wäre.

Auf der anderen Seite bedauern wir natürlich auch, dass sich die Fertigstellung dadurch so weit verzögert hat. Aber uns war und ist es an dieser Stelle einfach wichtiger, ein möglichst gutes Regelwerk fertig zu stellen – dafür nehmen wir Verzögerungen gerne in Kauf. Denn auch euch als Spielern nützt es auf lange Sicht mehr, ein möglichst fehlerfreies Grundregelwerk in Händen zu halten als das Buch ein paar Wochen oder Monate früher zu besitzen.

Und jetzt?

Gestern ist das Grundregelwerk ins Korrektorat gegangen, in dem letzte Fehler in Rechtschreibung und Satzbau ausgemerzt werden sollen. Gut zwei Dutzend Augenpaare sichten die Texte parallel noch einmal auf etwaige Fehler in den Regeln, die durch die Überarbeitung entstanden sein könnten. Hierbei wird in der Tat nur noch auf Fehler geachtet, echte Regeländerungen gibt es an dieser Stelle nicht mehr. Anschließend (in etwa einer Woche) geht der Text ins Layout und danach in den Druck. Die Veröffentlichung ist somit nach langer Wartezeit nahe. Einen konkreten Termin können wir erst zu Druckbeginn nennen und werden den natürlich hier mitteilen, wenn es soweit ist. 🙂

An dieser Stelle gilt unser Dank noch einmal unseren Beta-Testern und der Community allgemein. Wir hoffen sehr, dass ihr alle, dass euer Elan und eure konstruktive Kritik, uns erhalten bleiben.

Redebedarf?

Neben dem Forum könnt ihr natürlich auch auf Cons mit den Splittermond-Autoren ins Gespräch kommen. Die erste Gelegenheit dazu gibt es schon an diesem Wochenende am 10. und 11. Mai. Viele von uns werden in Köln bei der Role Play Convention anwesend sein, ihr findet uns dort am Stand A-011 vom Uhrwerk Verlag. Wer ebenfalls dort ist, möge sich herzlich eingeladen fühlen, vorbeizuschauen und ein wenig über Splittermond zu plaudern!

Außerdem wird es am Sonntag einen Workshop geben, der um 12:00 Uhr stattfindet. Die genaue Örtlichkeit könnt ihr dem Programmheft vor Ort entnehmen. Dort werden die anwesenden Splittermond-Autoren euch vom Spiel berichten, etwas zum aktuellen Stand sagen und natürlich eure Fragen beantworten.

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter