Regel Nr. 16: Ein Held ist nur so gut wie seine Waffe

Veröffentlicht am 23. Juli 2014 von Kathrin in News

Das blitzende Schwert in der Hand eines Ritters, der Langbogen, der stets treffsicher das Herz eines Feindes durchbohrt, die uralte Axt, die von Generation zu Generation weiter vererbt wird: Wenig bestimmt das Bild eines Helden mehr als die Waffe, die er führt. Auch für die Abenteurer auf Lorakis sind ihre Waffen und Rüstungen von großer Bedeutung. Sie entscheiden über Leben und Tod, ob man eine Gefahr überwindet oder an ihr scheitert.

Das heißt aber nicht, dass nichts anderes wichtig wäre: In der Einöde der Frostlande kann eine warme Decke den Unterschied zwischen Leben und Sterben bedeuten, eine einfache Fackel dafür sorgen, dass man das Labyrinth des Tiefdunkel wieder verlässt, die Pinzette in der Hand des Chirurgen kann die giftigen Stacheln einer Brutwespe entfernen. Splittermond erzählt von kühnen und tapferen Abenteurern – aber sie alle brauchen ihr Handwerkszeug.

Dass wir einen Erweiterungsband zu Waffen und Rüstungen machen würden, stand schon früh fest – eine optionale Regelergänzung für all jene, die gerne ihre Charaktere mit weiteren regeltechnischen Details ausstatten wollen, die an Bildern zu Waffen und Rüstungen interessiert sind, die mehr über die Kriegsgerätschaften von Lorakis erfahren wollen.

Dabei wollten wir es aber nicht belassen. Kampf ist ein wichtiger Aspekt von Splittermond, aber bei Weitem nicht der einzige. Auch zahlreiche andere Charakterarten können hier glänzen, vom heimlichen Schurken über den geschickten Heiler bis hin zum talentierten Handwerker. Ein Band über Waffen und Rüstungen würde also nicht reichen – wir brauchen ein Buch, das für jeden Abenteurer nützlich ist.

Mondstahlklingen – so der Arbeitstitel des gerade entstehenden Bandes – ist genau das. Es ist ein Kompendium lorakischen Kriegsgeräts, praktischer Ausrüstung und legendärer Gegenstände. Es behandelt Waffen und Rüstungen, aber auch „gewöhnliche“ Ausrüstung, weitere Möglichkeiten des Handwerks und andere Dinge, die sich um das Handwerkszeug eines Abenteurers drehen. Mit Hilfe dieses Buches kann ein Abenteurer genau das richtige Mittel finden, um die vor ihm liegenden Herausforderungen zu bestehen.

Derzeit ist der Inhalt des Bandes noch nicht absolut final – es können immer noch Sachen herausfallen und ergänzt werden. Nahezu alles steht aber schon fest.

Überblick über den Inhalt

Kapitel 1: Werkzeuge des Krieges behandelt das Handwerkszeug der Ritter, Krieger, Söldner und anderen Kämpfer von Lorakis. Hier finden sich zahlreiche Waffen und Rüstungen – bekannte und neue – illustriert und mit Werten versehen. Es ist eine bunte Mischung aus weit verbreiteten Objekten und kulturspezifischen Gegenständen. Dadurch erhält man nicht nur einen guten Überblick über Waffen in Lorakis, sondern kann den Texten auch ein paar kulturelle Details entnehmen.

Kapitel 2: Kleines Compendium lorakischer Ausrüstung dreht sich um gewöhnliche Ausrüstung. Geordnet in mehreren Bereichen ist hier aufgeführt, was Abenteurer in Lorakis erwerben und herstellen können, vom Kletterseil über die Alchemistenschürze bis hin zu Pergament und Schreibfeder. Viele Gegenstände sind einzeln beschrieben, andere in Listen zusammengefasst. Sie alle aber sind mit allen notwendigen Spielwerten versehen, von Last und Härte bis hin zu etwaigen regeltechnischen Besonderheiten.

Kapitel 3: Eigener Hände Arbeit beleuchtet das Handwerk in Splittermond näher: Zusätzliche Verbesserungen für Gegenstände, erweiterte Regeln für Großprojekte im Handwerk, eine Vorstellung ungewöhnlicher Materialien und der Einsatz von Magie bei der Herstellung von Gegenständen.
In diesem Kapitel werden außerdem die Relikte noch einmal näher betrachtet. Relikte, die sich von gewöhnlichen Gegenständen vor allem dadurch unterscheiden, dass sie über eine Ressource gekauft werden anstatt über Geld, haben einen besonderen Status im Besitz eines Abenteurers – und diesem wird hier genüge getan. Dieses Kapitel stellt einige beispielhafte Fähigkeiten und Verbesserungen vor, die nur Relikte erhalten können – die also über gewöhnliche Handwerkskunst hinausgehen und aus Relikten genau die legendären Objekte machen, die sie sein sollen.

Im Anhang schließlich finden sich einige Regeln zum Kaufen und Verkaufen von Gegenständen sowie Sagen und Legenden über besondere und außergewöhnliche Objekte auf Lorakis, die Aufhänger für Questen, Abenteuer oder Belohnungen bieten können.

Stand der Dinge

Das Buch ist kurz vor der Zielgeraden. Nahezu alle Texte sind geschrieben und abgegeben – es liegt noch einiges an Überarbeitungsarbeit vor uns, aber wir sind auf einem guten Weg. Das Buch wird, wenn keine Katastrophe passiert, auf jeden Fall noch dieses Jahr erscheinen – einen genauen Termin geben wir wie üblich erst bekannt, wenn wir es genauer absehen können und nicht nur schätzen müssen. Es wird aber nicht mehr lange dauern.

Mondstahlklingen wird also die erste Regelerweiterung für Splittermond: Ein Nachschlagewerk, eine Ideenquelle und eine Erweiterung für all jene, die sich gerne mit dem Handwerkszeug ihrer Abenteurer oder der anderen Bewohner von Lorakis befassen.

Im Splittermond-Forum diskutieren
Getaggt mit

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter

  • Facebook