Zweiter Abenteuerwettbewerb: Wählt euren Fanjuror!

Veröffentlicht am 1. August 2016 von Tilman in Allgemein, News

In wenigen Tagen startet der zweite Splittermond-Abenteuerwettbewerb. Vor kurzem haben wir dazu aufgerufen, sich hierfür als Fanjuror bei uns zu bewerben. Wir haben jede Menge Einsendungen erhalten, und weil es nun einmal ein Fanjuror ist, haben wir beschlossen, auch diesmal wieder euch die Entscheidung zu überlassen.

Das heißt: Im Splittermond-Forum beginnt jetzt eine Abstimmung darüber, wer die Jury des Abenteuerwettbewerbs unterstützen darf (oder je nach Menge der Einsendungen: muss ;-)). Wir haben die Bewerber gebeten, ein paar Sätze zu sich zu schreiben, um sich vorzustellen, die ihr unten zusammen mit ihren Namen und ihren Forennicks findet. Es sind ganze 12 Stück, weshalb jeder Abstimmende 2 Stimmen erhält. Es lohnt sich! Sollte sich bei der Abstimmung kein eindeutiger Sieger abzeichnen, werden wir am Ende eine Stichwahl zwischen den Favoriten machen.

Also: Eifrig lesen und dann ab zur Abstimmung ins Forum! Die Abstimmung läuft eine Woche, also bis zum 08.08.2016.

Im Splittermond-Forum abstimmen

 

Die Kandidaten

Carsten Praefcke (Trundle):
Knapp drei Viertel meines Lebens beschäftige ich mich mit Pen&Paper-Rollenspielen. Seit dieser Zeit habe ich hunderte Abenteuer gelesen, selbst erdacht und geleitet und bin auch Teil der NordCon-Orga. Bei Splittermond bin ich seit dem Betatest dabei, der mir unglaublich viel Freude bereitet hat, und habe daher auch Erfahrung darin, Texte objektiv und kritisch zu betrachten und konstruktive Hilfestellungen zu geben.
Einmal dem Entstehungsprozess von niedergeschriebenen Abenteuern beizuwohnen würde mich sehr reizen, und da im Herbst noch nicht viel für den NordCon zu tun ist, habe ich auch genügend Zeit dafür.
Ich würde mich sehr freuen, Fanjuror zu werden, um auch einen winzigen Teil zum weiteren Erfolg SpliMos beitragen zu können.

Damian Windau (Loki):
Splittermond begeistert mich wie bisher kein anderes System und vor allem die Community hat mich als Mit-Organisator von diversen Community-Projekten schwer beeindruckt! Die Menge und die Qualität der Einsendungen beim Adventskalender 2015 waren überwältigend. Obwohl mit viel Arbeit verbunden (oder vielleicht gerade deshalb ;-), macht es mir großen Spaß, mich kreativ mit anderen auszutauschen, von ihren Erfahrungen zu profitieren und auch selbst etwas zurückzugeben. Das Lesen und Schwelgen nimmt ebenso wie die Kommunikation mit anderen sowohl privat als auch beruflich in meinem Leben einen großen Platz ein und es würde mich sehr freuen, meine Erfahrung in den Dienst dieser großartigen Community und dieses tollen Verlags zu stellen.

Jörg Meinel:
Ich bin der Jörg, 35 Jahre jung und spiele seit 4 Jahren Rollenspiele, federführend Dungeons & Dragons. Splittermond finde ich sehr faszinierend und die Welt interessiert mich sehr. Ich habe bis jetzt fast jedes Abenteuer gelesen, das für Splittermond erschienen ist, und kann beurteilen, welche gut sind und auch spielbar, aber auch wo noch etwas geändert werden sollte oder wo noch etwas hakt. Ich habe bereits selbst Erfahrungen als Spielleiter sammeln dürfen und kenne die Erfahrung, wie es ist, sich ein Abenteuer bzw. eine Kampagne auszudenken. Durch meine Erfahrung und die Kenntnis der Regeln von Splittermond kann ich mir vorstellen, die Abenteuer bewerten zu können und auch Änderungsvorschläge mitzuteilen.

Meister Hildebrand:
Zu meiner Person möchte ich euch mitteilen, dass ich 38 Jahre jung bin, in Tirol wohne und seit ca. 20 Jahren verschiedene Rollenspiele gespielt habe und noch immer spiele. Neben der notwendigen Zeit für das Lesen der Abenteuer habe ich auch Interesse am Lesen von Abenteuern an sich. Dabei lese ich Abenteuer von verschiedenen Rollenspielsystemen, solange mich die jeweiligen Themen ansprechen. Natürlich spiele ich auch in einer Splittermond-Runde mit und würde mich auch zusätzlich über den vielen Input freuen. Bis jetzt war ich noch nie als Fanjuror aktiv, aber ich möchte bei dieser Aufgabe versuchen, meine Entscheidungen transparent und nachvollziehbar zu begründen.

Patrick Spelsberg (Finius):
Mein Name ist Patrick Spelsberg, ich bin 28 Jahre jung und seit Jahren begeisterter Pen&Paper-Spieler. Nach dem Ausprobieren verschiedenster Systeme und einer jahrelangen Erfahrung in DSA bin ich bei Splittermond gelandet und geblieben. Ich schreibe und lese für die verschiedensten Systeme kleinere bis mittlere Abenteuer (ich bin leidenschaftlich gerne Meister) und fühle mich, dank meines Gnomes „Finius von Borkenhain“ (Ordensbruder des Wächterbunds) in Lorakis zu Hause. In den vielen Jahren habe ich einige gute Abenteuer in der Hand gehabt, leider aber auch sehr viele schlechte und wenn ich so, als Fanjuror, die Möglichkeit hätte aktiv mitzuentscheiden, welche Abenteuer offiziell in die Welt eingefügt werden, muss ich mich einfach als Fanjuror bewerben.

Peter Köß (qivis):
Splittermond hat mich von Anfang an so sehr begeistert, dass ich mich vor etwa 2 Jahren das erste Mal getraut habe, eine Runde zu leiten. Seitdem jage ich unsere Gruppe durch unterschiedlichste Szenarien, selbst ausgedacht oder vorgefertigt. Fanjuror möchte ich werden, weil ich mich sehr auf die sicherlich vielfältigen Ideen zu diesem Thema freue und so einen Teil zu dieser unglaublich hilfsbereiten Community beitragen kann. Durch das Leiten sowohl gekaufter (bzw. vorgefertigter) als auch eigener Abenteuer, kann ich nach den anfänglichen Startschwierigkeiten einschätzen, wo Knackpunkte in Abenteuern liegen und wie gut sich ein Abenteuer „vom Blatt“ leiten lässt.

René Matis (Avalia):
Hallo, ich bin René, seit 2008 Rollenspieler und -spielleiter in verschiedenen Systemen. Splittermond kenne und leite ich, unter anderem als Teil des Support-Teams, seit etwa zwei Jahren, also kurz nach offiziellem Erscheinen, und mag es als System, welches erzählerische Freiheiten und sinnvolle bzw. sinnvoll strukturierte Regeln verbindet.
Ich möchte gern Fanjuror werden, weil ich mir durch Erfahrung mit Abenteuerwettbewerben der Drachenzwinge in der Vergangenheit und Gegenwart durchaus ein gutes Urteil zu Qualität und Mängeln von Abenteuern zutraue. Außerdem bringe ich im entsprechenden Zeitraum einfach viel Zeit mit, die für die vielen guten Einsendungen ja definitiv nötig sein wird. 😉

Remy Patzelt (Pare):
Ich bin Remy, 32 Jahre alt und leidenschaftlicher Rollenspieler. Ich habe mittlerweile eine feste Runde auf der Drachenzwinge (Teamspeakrunde) und bin gerade im Aufbau einer festen Tischrunde. Rollenspiele spiele ich seit ca. fünf Jahren als SL und als Spieler. Mich würde es reizen Fanjuror zu sein, da ich spannende und interessante Abenteuer liebe, diese auch gern leite und mich als Spieler gern in den Abenteuern verliere. Mich reizt am Fanjuror vor allem zu sehen, welche Abenteuerideen die Teilnehmer haben und wie sie diese umsetzen. Ich erhoffe mir hier natürlich auch davon, was für meine Gruppe mitzunehmen 😀

Richard Hesse (RichardH):
Ich habe vor einigen Jahren mit Pen&Paper-Rollenspielen durch einen guten Freund angefangen, den ich auch nur per Zufall kennengelernt habe. Ab dem Zeitpunkt habe ich mir gerne Charaktere, Geschichten, Welten selbst ausgedacht und daran rumgebaut. Ich habe mit Splittermond meine ersten Spielleiter-Erfahrungen machen können, und die Spieler waren seitdem immer sehr begeistert von meiner Art: Nicht nur durch ein sicheres „Know How“ im Regelwerk, sondern auch durch eine kreative Umsetzung. Ich habe auch schon als Spieler in „An den Küsten der Kristallsee“ agiert und dort die eine oder andere Möglichkeit gefunden, die nicht als Musterlösung dastand, um die Geschichte voranzubringen. Ich bin mir sicher, dass ich meine Arbeit als FANjuror ebenso zufriedenstellend machen werde.

Sascha Schürmann (Kerande):
Nach vielen verschiedenen Rollenspielsystemen (als Spieler und Meister) bin ich endlich angekommen auf Lorakis, eine Welt die mich unbeschreiblich fesselt und bannt. Warum ich mich grade bei dem Thema „besondere Bauwerke“ hier bewerbe, liegt nicht nur daran, dass ich sehr gerne ein Teil der Splittermond-Welt bin, sondern auch weil ich privat Bauingenieur bin und daher eh ein großes Interesse an Bauwerken und Bauvorhaben habe. Ich bin sehr gespannt, was genau für Ideen andere Abenteuerschreiber haben, da ich selbst sonst meine Kampagnen und Abenteuer selber schreibe und ausarbeite, und damit gerne meine Spieler in andere Welten und auch gerne mal in Gewissenskonflikte führe. Ich hoffe, dass ich Fanjuror werde. Bei dieser Arbeit werde ich euch nicht enttäuschen!

Stefan Ufer (Olibino):
Ich spiele seit ungefähr 30 Jahren unterschiedliche Rollenspiele. Der Schwerpunkt lag bisher auf Midgard, seit einem guten Jahr Splittermond. Ich leite sehr gerne die Splittermond-Kaufabenteuer in meiner Tischrunde und habe auch schon im Forum diverse Publikationen bewertet. Ich habe bisher alle Splittermond-Kaufabenteuer gelesen und ungefähr die Hälfte in meiner Tischrunde geleitet. Ich denke, dass ich mir schon ein Urteil über weitere Abenteuer bilden und dieses auf den Punkt artikulieren kann. Ich habe auch bisher schon im Forum diverse Publikationen bewertet und auch zur Fehlersammlung beigetragen. Ich finde es toll, dass der Verlag diesen Wettbewerb aufsetzt und sich (vermutlich) so viele von euch mit Abenteuern engagieren und möchte da auch gerne zum Gelingen beitragen.

Stella Kühne:
Ich möchte Fanjuror werden, weil…

  • … ich ein Augentierchen bin, das sich Dinge gerne bildlich vorstellt und umsetzt (Ausstattungsverantwortliche beim Splittermond-Live, nebenberuflich Gewandungsschneiderin), mich deswegen besonders über das Thema „Bauwerke“ freue und auf viele schöne Ideen und vielleicht auch seeeeeehr schräge Architektur gespannt bin
  • … ich im „ernsten“ Teil des Lebens als Buchhändlerin, Literaturwissenschaftlerin, Hobby-Lektorin und Extrem-Vielleserin ständig mit Texten jeglicher Art zu tun habe und mir deswegen ganz unverschämt und frech einbilde, damit auch passende fachliche Vorkenntnisse mitzubringen
  • … ich ein offenes Auge für und Neugier auf verschiedene Genres und Spielstile habe, wobei ich deutlich lieber spiele als leite – aktuell Splittermond, Shadowrun und FATE/Dresden Files

Und ja, ich neige bisweilen zu Schachtelsätzen. Deswegen möchte ich auch lieber die Jury unterstützen als sie als Autor Nerven kosten. 😉

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter

  • Facebook