Lorakische Geschichten: Bewerbung gestartet!

Veröffentlicht am 7. April 2015 von Uli in News

Ihr habt gewählt:

Har Har Har

All ihr Seebären und Wasserratten, Kapitäne und Schiffsjungen, Navigatoren und Wogenwanderer setzt eure Segel und nehmt Kurs auf Navir, denn wir starten die erste der

Lorakischen Geschichten

Für diejenigen, die jetzt erst zuschalten:

Die Lorakischen Geschichten, kurz die LoGe, sind ein interaktives Gruppenspiel in der Welt von Splittermond. Dabei übernehmen die einzelnen Spieler eine Figur, ein Haus oder eine Familie und bespielen unter der Leitung eines Autorenteams von Splittermond unterschiedliche Regionen von Lorakis. Es geht darum Ressourcen anzuhäufen, Macht und Reichtum zu erlangen, aber vor allem mit anderen Splittermond-Spielern und der Redaktion in Kontakt zu treten, seinen Fantasien und Ideen Gestalt zu geben und gemeinsam eine Lorakische Geschichte zu erzählen.

Das ganze findet in verschiedenen Zyklen statt. Jeder Zyklus erzählt dabei eine Geschichte in einem anderen Teil von Lorakis.

Der erste Zyklus

Nach einer Abstimmung im Forum steht die erste Region, der Lorakischen Geschichten fest: Wir bespielen die Schädelkorsaren. Jeder Spieler übernimmt hier die Figur eines Schiffskapitäns und führt zudem mehrere andere Personen, die zur Mannschaft, Familie oder dem Netzwerk seines Kapitäns zählen. Zudem kann man natürlich jede Menge Dinge besitzen: eines oder mehrere Schiffe, einen Unterschlupf, Häuser im zentralen Hafen, Reichtümer und was man sich noch alles so erträumt.

Und dann geht das Abenteuer los.

Grundsätzlich geht es darum, dass alle Spieler gemeinsam die Schädelkorsaren zum Leben erwecken: Handelsgespräche, Brautwerbungen oder -entführungen, Seegefechte, Schatzsuchen oder einfach Seemannsgarn spinnen. Die Spieler interagieren über Mailverkehr und in einem abgeschlossenen Bereich des Splittermondforums. Zudem gibt es eine regelmäßige Kommunikation mit den Spielleitern. Diese beinhaltet vor allem taktische Züge, die Spieler innerhalb eines Punktesystems machen können.

Wie genau darf ich mir das vorstellen

Am Ende der Bewerbungsphase (siehe unten) benachrichtigt die Spielleitung alle, die es in den ersten Zyklus geschafft haben. Dann steht jedem Spieler zur Ausgestaltung seiner Personengruppe und deren Hintergrundes eine bestimmte Anzahl Punkte zur Verfügung, die er (angelehnt an das System von Splittermond) auf Ressourcen verteilen kann, wie etwa Vermögen, Kontakte und Ansehen. Darüber hinaus kann man die Punkte bei der Versteigerung von einzigartigen Eigenschaften oder besonderen Features wie familiäre Kontakte zu einem Herrscherhaus oder eine uralte Schatzkarte ausgeben – nur einer kann der schönste Pirat der Suderinseln sein oder die legendäre Säuferin, die einst gar Linkhand Janna unter den Tisch getrunken hat.

Zudem beschreibt der Spieler seinen Kapitän, die ihm zugeordneten Personen, und den Hintergrund in einem stimmungsvollen Text, den er (neben dem Punktbogen) der Spielleitung zusendet. Diese veröffentlicht den Text ganz oder in Auszügen, je nach enthaltenen Informationen (natürlich posten wir nicht ins Forum, dass Spieler X eine ganz Schar Spione als Kontakte für seinen Kapitän hat).

Bereits zu Spielbeginn, stellt die Spielleitung einige größere Questen vor, Spielziele, die man innerhalb der ersten Lorakischen Geschichte erreichen kann. Ab dem Startschuss erfolgt das Spiel in Runden, in denen jeweils von der Spielleitung kleine oder größere Zusatzziele bekannt gegeben werden, die man innerhalb einer, größere auch über mehrere Runden hinweg, lösen kann. So wären etwa das Aufbringen einer fremden Flotte, das bekämpfen eines Seeungeheuers oder das etablieren von Handelskontakten solche Zusatzziele. Die Spieler agieren hier natürlich in Konkurrenz zueinander, werden meist jedoch zu mehreren zusammenarbeiten müssen, um eine Spielziel zu erfüllen. Daneben besteht natürlich dauerhaft die Möglichkeit der Kommunikation mit den Mitspielern und der Spielleitung, um weitere Geschichten um die kühnen Kapitäne zu erzählen oder die rundenbasierten Spielzüge durch spannende Schilderungen von Enterkämpfen oder Beleidigungsduellen auszuschmücken.

Der Spielablauf

Der erste Zyklus der Lorakischen Geschichten umfasst die reale Erdenspielzeit von Juni 2015 bis Dezember 2016. Nachdem jeder Spieler Kapitän und Mannschaft erschaffen hat, wird es einen Spielzug pro Monat im Punktesystem geben. Jeder Spieler gibt etwa innerhalb der ersten drei Wochen des Monats eine klar formulierte Anweisung an die Spielleitung ab, wie er seine Ressourcen einsetzen möchte, wie er Punkte ggf. verschieben möchte (ich verkaufe meine Spelunke im Hafen und verlege so Punkte von Schiffen auf Geld) oder evtl. neu gewonnene Punkte verteilen (Mit dem Gold aus der Schatztruhe, die ich im letzen Spielzug gehoben habe, besteche ich jetzt den Gouverneur von X und erhalten so Punkte in Kontakte). Außerdem teilen die Spieler der Spielleitung mit, ob und inwiefern sie an bestehenden Spielzielen arbeiten möchten. Die Spielleitung sammelt all diese Angaben und wertet sie in der vierten Woche des Monats aus. Dann werden die Ergebnisse für alle bekannt gegeben. Besonders bei dem Erreichen von Spielzielen bitten wir als Spielleitung dann darum, so ihr das nicht schon von selbst begonnen habt, dass ihr den Zug in eine Erzählung verpackt, am besten gemeinsam mit all jenen Spielern, die beteiligt waren. Diese literarischen Texte sammeln wir, um sie in regelmäßigen Abständen online zu publizieren. So haben nicht nur alle Mitspieler eine stimmungsvolle Chronik, in der sie noch mal nachlesen können, sondern der Rest der Splittermond-Gemeinde kann an den Lorakischen Geschichten teilhaben.

Was passiert jetzt als nächstes

Mit dieser Mitteilung startet die Bewerbungsphase. Jeder, der Lust hat am ersten Zyklus teilzunehmen, kann uns ab sofort seine Bewerbung schicken. Diese sollte folgendermaßen aussehen: Wir wünschen uns von Euch einen Text mit 3000 bis 7000 Zeichen Länge (Zeichen inkl. Leerzeichen – kann jedes Textverarbeitungsprogramm zählen).

Das kann sowohl eine gut gestaltete Beschreibung des Charakters sein, den ihr später als Hauptcharakter spielen wollt, eine Kurzgeschichte aus der Lebenswelt der Schädelkorsaren, als auch (auf Wunsch eines einzelnen Spielleiters) lorakische Poesie etwa in Form einer deftigen Seeräuberballade. Aber auch die stimmungsvolle Beschreibung einer Insel, eines mysteriösen Phänomens oder einer uralten Legende im Stile unserer Spielhilfentexte ist erlaubt. Natürlich sind auch grafische Umsetzungen gerne willkommen, wobei diese den Text nur ergänzen sollten, nicht ersetzen.

Wir werden dann die Einsendungen eingehend studieren und darunter all jene auswählen, die im ersten Zyklus mitspielen werden. Bitte entschuldigt, dass falls das Interesse sehr groß sein sollte, wir nicht alle Bewerber annehmen können. Es sei schon mal vorausgeschickt: Dies wird nur die erste der Lorakischen Geschichten. Nach Ablauf dieses Zyklus (oder evtl. schon irgendwann parallel, je nachdem als wie aufwändig sich die Betreuung und Spielleitung für uns herausstellt), wird ein neuer Zyklus der Lorakischen Geschichten starten, der wieder neu besetzt werden wird.

Sind alle Spieler ausgesucht, wird das genaue Regelwerk zur Punktverteilung vorgestellt, und jeder Spieler kann anfangen, seinen Kapitän und dessen Umfeld auszuformen, sowohl mit Punkten, als auch in Textform. Punktbogen und Texte werden bei der Spielleitung abgegeben, wir schauen über alles einmal drüber und besprechen gegebenenfalls Änderungen. Dann werden alle Kapitäne im Forum vorgestellt, und los geht die wilde Fahrt …

Und hier die wichtigen Daten und Fakten in Kürze

Spielregion der ersten LoGe: Schädelkorsaren

Spielzeitraum: 06.2015 bis 12.2016

Bewerbung: 3000 bis 7000 Zeichen Text einschicken unter: info@splittermond.de

Bewerbungsschluss: 30.04.2015

Bekanntgabe der Spieler: Spätestens zur RPC 2015 (17.05.2015)

Im Splittermond-Forum diskutieren

Kommentare sind geschlossen.

  • Twitter

  • Facebook